FELSEN UND WASSER ALS BEGLEITER

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Der Eifelsteig lockt mit vielen spektakulären Naturerlebnissen. Von unserem Unternehmenssitz aus gelingt der Einstieg in einen der schönsten Wanderwege Deutschlands.

Seit 2009 führt der 313 Kilometer lange Eifelsteig Wanderern aus aller Welt die Reize einer beeindruckenden Landschaft vor Augen. Insgesamt 15 Tagesetappen führen von Aachen-Kornelimünster in Nordrhein-Westfalen bis nach Trier im benachbarten Bundesland Rheinland-Pfalz. Dank einer atemberaubenden Landschaft wird eine Wanderung entlang des Eifelsteigs zu einer abwechslungsreichen Entdeckungsreise durch die Natur. Ausgehend von der Moor- und Heidelandschaft des Hohen Venn führt der Premiumwanderweg durch das felsige Rurtal mit seinen Stauseen und den Nationalpark Eifel. Der weitere Streckenverlauf reicht über die Kalkeifel bis in die Vulkaneifel mit ihren Kegeln, Maaren und den Flussläufen von Lieser und Kyll sowie den beeindruckenden Buntsandsteinfelsen. Abwechslungsreiche und naturnahe Wanderwege führen größtenteils über erdbelassene Pfade und bieten Wanderern einmalige landschaftliche Eindrücke mit grandiosen Ausblicken.
Mit einer Länge von rund 14 Kilometern ist der Auftakt des Eifelsteigs vergleichsweise kurz geraten. Die übrigen Etappen sind – zum Teil deutlich – über 20 Kilometer lang. Für interessierte Wanderer von außerhalb bieten die Eifel Tourismus GmbH und andere Reiseveranstalter entsprechende Arrangements an, bei denen neben der Übernachtung auch für den Transport des Gepäcks gesorgt ist. Wer einen kleinen Eindruck von der natürlichen Vielfalt des Eifelsteigs erhalten möchte, der kann den Einstieg in den Wanderweg problemlos von unserem Unternehmenssitz in Kall aus wagen. Die Etappen fünf und sechs verlaufen ganz in der Nähe und bieten neben einem schönen Blick über das Oleftal und Feuchtbiotope mit seltenen Pflanzen oder dichten Baumkronen noch viele weitere Naturerlebnisse. Mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad sind sie auch für ungeübte Wanderer ideal geeignet, um sich Appetit für schwierigere Etappen zu holen.